IP-Mittelstand

Informationen rund um die Uhr

Lesen Sie auf den folgenden Seiten Wichtiges aus der Praxis für die Praxis.

Direktkontakt? Sehr gerne! 02 34/47 69 235 oder kontakt(at)ip-mittelstand.de.

Sechs Finalisten für den Innovators‘ Pitch 2022 stehen fest

Am 22. Juni stellen sich die early-stage Startups auf der hub.berlin dem Votum der Jury

  • Gesucht wird jeweils das Top-Startup aus den Bereichen Cybersecurity und Enterprise Analytics
  • Am 22. Juni stellen sich die early-stage Startups auf der hub.berlin dem Votum der Jury

Sechs Startups stehen im Finale des Innovators‘ Pitch 2022. Sie werden am 22. Juni auf der hub.berlin ihre innovativen Ideen und Technologien in den Bereichen Cybersecurity und Enterprise Analytics präsentieren und versuchen, die Expertenjury zu überzeugen. Die Sieger des zum 14. Mal durchgeführten Innovators‘ Pitch erhalten ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro. „Cybersicherheit und Datenanalyse sind aktuell zwei der Kernthemen der digitalen Transformation. Tech-Startups können mit ihren Ideen und Innovationen einen wichtigen Beitrag für mehr Sicherheit im Cyberraum und eine effiziente Analyse von Unternehmensdaten liefern“, sagt Daniel Breitinger, Leiter Startups beim Digitalverband Bitkom. „Die hub.berlin bringt digitale Vordenkerinnen und Vordenker, Tech-Unternehmen und etablierte Wirtschaft sowie große und kleine Unternehmen zusammen und bietet Startups genau das richtige Publikum und die passende Bühne.“

Die Finalisten des Innovators‘ Pitch 2022 sind:

Cybersecurity

DeepSign: Das Startup DeepSign aus Saarbrücken konzentriert sich auf einfach zu bedienende und starke Authentifizierung. Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz werden Maus- und Tastatureingaben analysiert, um zu überprüfen, ob sie tatsächlich zu dem Menschen gehören, der zur Nutzung des Kontos berechtigt ist.

Psoido: Sichere Identitäten im digitalen Raum stehen im Fokus von Psoido aus Erfurt. Das Authentifizierungsverfahren von Psoido erzeugt eindeutige IDs, die sich nicht auf eine Realidentität zurückführen lassen. Damit wird differenzierte Analyse gesammelter Daten möglich – bei gleichzeitiger Wahrung der Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer.

Quantum Optics Jena: Das Startup Quantum Optics Jena ist eine Ausgründung aus einem Fraunhofer Institut und nutzt quantenphysikalische Effekte, um neue Lösungen im Bereich der Cybersicherheit zu realisieren. Dazu werden Quantenschlüsselverteilungssysteme (QKD) entwickelt, die auf verschränkten Photonenquellen basieren.

Enterprise Analytics

FORMATION: Das Startup FORMATION aus Berlin bietet interaktive Karten für den Arbeitsplatz. Durch die Visualisierung verschiedenster Unternehmensdaten wird die Zusammenarbeit von Teams verbessert und die Effizienz gesteigert.

qbilon: Das Startup qbilon aus Augsburg entwickelt eine Softwareplattform zur automatischen Erfassung, Analyse und Optimierung hybrider IT-Landschaften. Mit Hilfe von Informationen aus eigentlich isolierten Datenquellen entsteht ein Gesamtbild, das unter anderem zum Aufdecken von Sicherheitslücken dient.

Stargazr: Eine No-Code-Simulationssoftware speziell für Finanzteams von Fertigungsunternehmen entwickelt Stargazr aus Hamburg und Los Angeles. Mit KI-Unterstützung werden Daten analysiert und Empfehlungen für die Finanzverantwortlichen entwickelt, um die Profitabilität des Unternehmens zu verbessern.

Der Innovators‘ Pitch wird von Get Started, der Startup-Initiative des Bitkom, veranstaltet. Partner des Innovators‘ Pitch in diesem Jahr sind Cloudflare und SAP.iO. Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es unter innovatorspitch.com.

Die hub.berlin findet am 22. und 23. Juni statt, zentrale Themen sind unter anderem das Metaverse, Nachhaltigkeit, Cybersecurity & Defense und neue digitale Geschäftsmodelle. Die Opening Keynotes werden Herbert Diess, CEO Volkswagen, und via Live Video Chat der ukrainische Digitalminister Mykhailo Fedorov halten. Die politischen Keynotes kommen von Dr. Robert Habeck und Christian Lindner. Mit dabei sind außerdem Siemens CIO Hanna Hennig, der Generalinspekteur der Bundeswehr General Eberhard Zorn, Apple-VP Lisa Jackson sowie die Gründerinnen und Gründer von spannenden Startups wie Bloxmove, Sophia Rödiger, Planetly, Anna Alex, N26, Maximilian Tayenthal und Delivery Hero, Niklas Östberg. IBM zeigt einen Quantencomputer, Monom baut eine vierdimensionale Sound-Landschaft auf und im Digital Arts Lab gibt es Einblicke in digitale Kunstwelten.