IP-Mittelstand

Informationen rund um die Uhr

Lesen Sie auf den folgenden Seiten Wichtiges aus der Praxis für die Praxis.

Direktkontakt? Sehr gerne! 02 34/47 69 235 oder kontakt(at)ip-mittelstand.de.

Digital-Turning-Point für den Klimaschutz

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat am Donnerstag ihre Zwischenbilanz zu den Klimawirkungen der Maßnahmen gegen das Coronavirus vorgestellt. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:

„Der Klimawandel bleibt auch in der Corona-Krise eine der bedeutendsten Herausforderungen unserer Zeit. Die Bundesregierung muss durch eine gezielte Flankierung dafür sorgen, dass Digitalisierung auch zu Dekarbonisierung führt. Der Zwischenbericht, den die Bundesumweltministerin heute vorgestellt hat, zeigt, welche immensen Potenziale in digitalen Technologien für die Einsparung von Treibhausgasen liegen: So sorgen etwa Home-Office und Videokonferenzen für weniger Autos auf den Straßen, weniger Lärm und eine bessere Luft in unseren Städten. Alle Unternehmen sind gefordert, Home-Office für geeignete Tätigkeiten einzuführen und auch nach der Krise zum Standard zu machen. Dafür muss die Politik zügig Hürden beseitigen, die dem flächendeckenden Einsatz solcher digitalen Anwendungen nach wie vor im Wege stehen – zum Beispiel durch eine Modernisierung des Arbeitsrechts, um zeit- und ortsflexibles Arbeiten zu erleichtern. Zugleich müssen wir digitale Lösungen auch dort zum Einsatz bringen, wo es mit der Digitalisierung in den letzten Jahren gehakt hat, etwa in der öffentlichen Verwaltung. So bleibt Deutschland nicht nur handlungs- und international wettbewerbsfähig, sondern leistet zugleich einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. Die Corona-Krise ist der Digital-Turning-Point – auch für Umwelt und Klima.“

Gemeinsam mit dem Borderstep-Institut und der Universität Zürich hat der Digitalverband Bitkom den Beitrag der Digitalisierung zum Klimaschutz untersucht. In welchen Bereichen besitzt die Digitalisierung besonders große Potentiale für den Klimaschutz? Und welche klimaschädlichen Wirkungen können von digitalen Technologien ausgehen und wie lassen sie sich reduzieren? Die Studie finden Sie hier zum Download: https://www.bitkom.org/klimaschutz-digital