IP-Mittelstand

Informationen rund um die Uhr

Lesen Sie auf den folgenden Seiten Wichtiges aus der Praxis für die Praxis.

Direktkontakt? Sehr gerne! 02 34/47 69 235 oder kontakt(at)ip-mittelstand.de.

KfW stärkt Bereiche für Kommunikation und strategische Zuweisungsgeschäfte

Unternehmensbereich Generalsekretariat für wachsende Aufgaben im Bereich Sondergeschäfte breiter aufgestellt

  • Stärkung von Generalsekretariat und Konzernkommunikation im Zuge der Entwicklung zur digitalen Transformations- und Förderbank 
  • Unternehmensbereich Generalsekretariat für wachsende Aufgaben im Bereich Sondergeschäfte breiter aufgestellt
  • Verena Köttker übernimmt Leitung des neu geschaffenen Unternehmensbereichs Konzernkommunikation zum 15. November

Die KfW treibt ihre strategische Neupositionierung als digitale Transformations- und Förderbank weiter voran und richtet dazu ihre Organisationsstruktur auf erhöhte Anforderungen durch zunehmende direkte Geschäftsaufträge des Bundes sowie veränderte Aufgaben in der Unternehmenskommunikation aus.
 
Zum 01. Dezember 2022 stärkt der KfW-Vorstand den Unternehmensbereich Generalsekretariat strukturell und entwickelt ihn zum Kompetenzzentrum für Zuweisungsgeschäfte und strategische Beteiligungen im Auftrag des Bundes weiter. Das von Dr. Lutz-Christian Funke geleitete Generalsekretariat ist für die Steuerung der Beteiligungen der KfW, Angelegenheiten der Unternehmensaufsicht sowie die deutschen und internationalen Beziehungen zu Regierungen, Parlamenten und Verbänden verantwortlich. Im Zuge der stark steigenden Bedeutung von Zuweisungsgeschäften des Bundes zur Sicherung der Energieversorgung in Deutschland sowie von Beteiligungen im staatlichen Auftrag werden in diesem Bereich künftig die hierfür erforderlichen Kompetenzen und Strukturen gebündelt und ausgebaut.
 
Zugleich wird die bisher dem Generalsekretariat angegliederte Unternehmenskommunikation als eigenständiger Unternehmensbereich Konzernkommunikation mit direkter Berichtslinie an den Vorstandsvorsitzenden Stefan Wintels aufgestellt. Die Leitung des neu geschaffenen Bereichs, der die gesamte externe und interne Kommunikation umfasst, übernimmt zum 15. November Verena Köttker. Sie verfügt über langjährige und breite Erfahrung in Journalismus und Unternehmenskommunikation an herausgehobener Stelle, eine ausgeprägte Expertise in den Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie ein umfassendes Netzwerk im politischen Raum. Mit dieser strukturellen und personellen Stärkung der Konzernkommunikation trägt die KfW ihrer deutlich gestiegenen Visibilität und den damit verbundenen komplexeren Anforderungen Rechnung, denen sie intern sowie im Kontakt mit den Zielgruppen Finanzmarkt, Wirtschaft, privaten Konsumenten und Politik gegenübersteht.
 
Der Vorstandsvorsitzende der KfW, Stefan Wintels: „In dem vor uns liegenden Jahrzehnt ist es die zentrale Aufgabe der KfW, die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu unterstützen sowie den Industrie- und Technologiestandort Deutschland zu stärken. Zudem haben wir uns selbst eine ambitionierte Transformationsagenda unter dem Namen KfWplus gegeben, um uns in den kommenden Jahren zu der digitalen Transformations- und Förderbank zu entwickeln. Der internen und externen Kommunikation kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Zudem müssen wir unsere Expertise und Lieferfähigkeit im Bereich der strategischen Beteiligungen und Zuweisungsgeschäfte des Bundes ausbauen. Wir haben uns daher entschieden, den Bereich Generalsekretariat zu fokussieren und die Konzernkommunikation als eigenen Bereich unter neuer Leitung aufzustellen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Verena Köttker. Zugleich danke ich dem langjährigen Leiter Unternehmenskommunikation und Pressesprecher der KfW, Herrn Dr. Michael Helbig, der mit seinen Aufgaben in den neu gegründeten Bereich wechseln wird. Er hat über viele Jahre hinweg die Kommunikation der KfW nach innen und außen erfolgreich gesteuert und großen Anteil an der nachhaltig positiven Wahrnehmung der KfW in der Öffentlichkeit.“